Petra Sipply und ihre Hündin Lydia

 

lydia1lydia3lydia2lydia4lydia5

 

Petra Sipply, Montessori – Pädagogin mit Qualifikationen in den Bereichen „Tiergestützte Pädagogik“, Heil- und Motopädagogik, unterstützt Menschen in ihrer ganzheitlichen Entwicklung, begleitet Gruppen in ihrem Prozess und bringt Menschen in Bewegung. Ihre Hündin Lydia ist groß, weich, warm, vorsichtig, strahlt Ruhe, Kraft und Entschlossenheit aus.

 

    

Ein TheraDog – Team findet sich       


Der Start unserer gemeinsamen Arbeit war der Ausbildungsbeginn im Februar 2004 zum Therapiebegleithund - Team in Steinfurt. Im Juli 2004 machten wir in der Kindergruppe „Villa Kunterbunt“ ein dreitägiges Praktikum und ich setzte meine ersten tiergestützten pädagogischen Ideen gemeinsam mit Lydia um.

Seit dem haben Lydia und ich viele pädagogische Konzepte in unterschiedlichen Einrichtungen umgesetzt, konnten viele Erfahrungen sammeln und sind zu einem guten Therapiebegleithund - Team zusammengewachsen. Wir haben mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 2 bis 16 Jahren gearbeitet, einzeln, in Kleingruppen und Klassenverbänden. Im Dezember 2006 begleitete Lydia mich, als ich ein Seminar für Pädagogen zum Thema „Kinder brauchen Bewegung“ durchgeführt habe. Das war für uns beide eine ganz neue Erfahrung.

Nun sind wir ein  TheraDog – Team und ich hoffe, wir bringen noch
vieles in Bewegung!